Eine Frau läuft auf dem Sand

Darauf solltest du bei der IPL-Haarentfernung achten

Haarfarbe und Hauttyp sind Hauptfaktoren

Die Haarentfernung mit einem IPL-Gerät funktioniert nur dann, wenn dein Haar dunkler ist als deine Haut. Die Erklärung dazu ist recht einfach. Das gebündelte Licht sucht sich die dunkelsten Stellen bzw. Pigmente heraus um seine Energie zu entladen. Und da das IPL-Gerät seine Energie in die Haarwurzel entladen soll, muss dein Haar auf jeden Fall dunkler sein. Sollte dein Haar heller als deine Haut sein, dann ist IPL (Intense Pulsed Light) einfach keine geeignete Methode zur Haarentfernung für dich.

Jedoch spielt der Hauttyp an sich auch eine große Rolle. Es gibt eine Einteilung in 6 verschiedene Typen, die du hier sehen kannst. Die meisten Maschinen können nur bei den Hauttypen I bis IV arbeiten. Jedoch gibt es eine Gerätereihe der Firma BaByliss und der Firma Beurer die als zwei der wenigen Marke auch für den Hauttyp V geeignet sind.

 

Zeitplan einhalten

Bei der Haarentfernung mittels IPL werden die Haarwurzeln in einen schockartigen Ruhezustand versetzt. Dieser Zustand hält aber nicht für immer an. Daher ist es sehr wichtig die Haarentfernung mit einem IPL-Gerät regelmäßig nach einem festen Zeitplan durchzuführen. Die Herstellerfirmen geben für ihre Geräte an, in welchen Zeitabständen die regelmäßigen Anwendungen stattfinden müssen. In der Regel sollte man am zum Beginn 4 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen durchführen. Nach dieser Anfangsbehandlung führt man nur noch eine Auffrischungsbehandlung alle 4 Wochen durch.

Jedoch ist der Haarwuchs bei verschiedenen Menschen sehr unterschiedlich und es kann gut sein, dass du deinen Herstellerzeitplan etwas deinem Körper anpassen musst. Die französische Firma BaByliss hat ein IPL-Gerät auf dem Markt, dass sich über Bluetooth mit deinem Smartphone verbindet. So erinnert dich dein Handy wenn eine Hautstelle wieder nachbehandelt werden muss.

 

Vor der IPL-Haarentfernung

Um deine Haut vor bestmöglichen Ergebnis vorzubereiten solltest du folgende Dinge unbedingt einhalten:

  • Kein Solarium und auch keine Verwendung von Selbstbräunern
  • Sonnenbaden sollte auch vermieden werden
  • Die letzte Haarentfernung durch Waxen sollte bei der IPL-Behandlung mindestens 4 Wochen zurückliegen
  • Rasieren ist die beste Methode direkt vor jeder IPL-Haarentfernung

 

Dunkle Hautstellen vermeiden

Ganz wichtig zu beachten ist, dass dunkle Hautstellen bei dieser Art der Haarentfernung ausgelassen werden. Gemeint sind hier vor allem Leberflecke und Tattoos. Wie schon erklärt, entlädt sich die Energie in den dunklen Farbpigmenten. Würde man nun einen Lichtblitz über einem Tattoo entladen, würde die Energie des Lichts nicht bis in die Haarwurzel vordringen, sondern sich auf der Hautoberfläche entladen. Das Ergebnis wäre eine sehr schmerzhafte Brandwunde.

 

Habe realistische Erwartungen

Bevor du mit der IPL-Haarentfernung anfängst, musst du dir bewusst machen, dass es keine dauerhafte Haarentfernungs-Methode ist. Es wird zwar viel versprochen, aber bis auf die Nadelepilation gibt es keine dauerhafte Haarentfernung und über diese Methode sollte gar nicht ernsthaft nachgedacht werden, da die Risiken – wenn nicht von einem absoluten Spezialisten durchgeführt – in keinem Nutzverhältnis stehen. IPL wird zwar oft als dauerhaft beschrieben, aber das liegt daran das die Herstellerfirmen „Dauerhaft“ als „für einen längeren Zeitraum“ definieren.

Das Ziel der Haarentfernung mittels IPL ist die Reduktion der Haarmenge, weichere, dünnere Haare, und verlangsamtes Wachstum.

 

Fazit der IPL-Haarentfernung

Die Behandlung der Haut mit IPL ist eine durchaus empfehlenswerte Methode der Haarentfernung. Wenn man sich an die Regeln der Technik hält und einen geeigneten Haut- bzw. Haartyp besitzt.


Quellenangabe Beitragsbild:

© kieferpix / Fotolia.com

Laser Haarentfernung Vergleich
2 comments Comments Feed:
  1. Timo

    Ich glaube der letzte Punkt ist einer der wichtigsten. Die meisten Leute gehen mit völlig falsche Erwartungen an eine Behandlung um dann festzustellen, dass die Haare nicht von einen auf den anderen Tag verschwunden sind.
    IPL bedeutet eben auch Durchhaltevermögen und Geduld, und erst nach einer gewissen Zeit wird man dafür dann belohnt! 😉

  2. Marita

    wow – hier gibt es einige Neuigkeiten für mich. Mir war nicht bekannt, dass es schon die ersten Geräte gibt die mit Hauttyp V und roten Haaren klarkommen. Und eine Verknüpfung des Gerätes über eine App, die einen dann an den Termin für die nächste Behandlung auf dem Handy erinnert, finde ich eine sensationelle Innovation! 🙂

Leave a reply