Eine Frau läuft auf dem Sand

IPL & Laser Haarentfernung: Das sind die Unterschiede

Haarentfernung mit Licht ist die zeitgemäße Art seine Haare zu verlieren. Die Zeit chemische Cremes zu verwenden oder Geräte die einem die Haare ausreisen gehören in einen mittelalterlichen Folterkeller. Jedoch gibt es zwei verschiedene Arten der Licht-Haarentfernung die oft für Verwirrung sorgen. Daher möchten wir hier einmal klar die Unterschiede benennen.

Prinzip der Haarentfernung mit Licht

IPL und Laser sind beides altbekannte Technologien die seit vielen Jahren von Dermatologen und Kosmetikstudios zur Haarentfernung verwendet werden. Das Prinzip bei beiden ist gleich. Licht wird konzentriert auf die Haut gestrahlt. Licht ist pure Energie und diese Energie muss sich nun in der Haut irgendwo entladen.

Das sich ein schwarzes Auto im Sommer stärker erhitzt als ein weißes, da es die Sonnenstrahlen absorbiert und nicht wie beim weißen reflektiert, weiss jeder. Genauso ist es auch hier bei der Haarentfernung. Die Energie wird von den dunklen Stellen in der Haut absorbiert. Und diese dunklen Stellen sind das Melanin, das zum einen deine Haut braun werden lässt, aber auch deine Haare dunkel. In der Haarwurzel befindet sich eine hohe Konzentration von Melanin, daher wird die Energie des Lichts dorthin geleitet und die Hitze zerstört mehr oder weniger die Haarwurzel.

 

IPL vs. Laser

Der Unterschied zwischen IPL (Intensed Pulsed Ligh) und Laser ist die Art des Lichts. Bei IPL wird ein breites Spektrum an Licht mit einer Wellenlänge je nach Gerät zwischen 450 bis 600 nm ausgesandt. Bei Lasern wird nur eine Wellenlänge ausgesandt, die vermehrt vom Melanin absorbiert wird. Diese Wellenlänge beträgt entweder 755 nm, 808 nm oder für dunkle Haut 1064 nm.

Der Unterschied ist daher, dass Laserstrahlen gezielt in das Melanin gelangen, worauf IPL-Strahlen auch im gewissen Maße die von der Haarwurzel umliegende Haut erhitzen. Diesen Umstand kann man nicht verhindern, aber entgegenwirken. Und zwar mit Kontaktgel, das nicht nur eine kühlende Wirkung besitzt sondern auch die IPL-Strahlen gezielter in die Haut leitet.

 

Ist nun IPL oder Laser besser?

Jetzt liegt sicher jedem auf der Zunge: Na, ich möchte dann einen Laser und kein IPL-Gerät haben. So einfach ist das aber nicht. Es ist zwar wahr, dass der Laser gezielter in die Haarwurzel eindringt und die Haarwurzel damit dauerhaft beschädigt, aber gibt es auf dem Deutschen Markt gerademal eine Firma namens Rio, die Laser für den Hausgebrauch anbieten und diese Geräte haben nicht die Power wie die 50.000 € Geräte eines Dermatologen. Heißt ganz klar, dauerhafte Haarentfernung entweder für tausende von Euro beim Dermatologen bezahlen, oder ein IPL-Gerät mit Gleitfunktion zwischen 200 € und 400 € kaufen. Da investiert man einmal pro Monat ein wenig Zeit um seine Körperstellen, die man haarlos haben möchte, abzufahren und man ist fertig bis zum nächsten Monat.

 

Ehrliches Fazit

Besitzt man ein ernstes Problem mit z.B. einem Damenbart, ist eine Laser-Behandlung beim Dermatologen ganz sicher angeraten. Möchte man aber aus ästhetischen und hygienischen Gründen einen haarlosen Körper haben, empfehlen wir eine regelmäßge IPL-Haarentfernung Zuhause anstatt einer extrem teuren und schmerzhaften  Behandlung bei Hautarzt. Die IPL-Geräte die man heutzutage kaufen kann sind sehr gut, insofern man die Hinweise der Benutzung einhält.

Hier auf www.laser-haarentfernung-vergleich.de findest du ganz sicher das Gerät das dir gefällt und deinen Ansprüchen gerecht wird.


Quellenangabe Beitragsbild:

© kieferpix / Fotolia.com

Laser Haarentfernung Vergleich
2 comments Comments Feed:
  1. Laura

    Hallo,
    vielen Dank für die Erklärung der Unterschiede zwischen den beiden Arten der Haarentfernung.
    Ich habe aber eine Frage an euch. Was bitte schön ist denn HPL? Da bin ich gestern drüber „gestolpert“, habe aber keine weitere Erklärung dazu gefunden.
    Viele Grüße
    Laura

    • Laser Haarentfernung Vergleich

      Hallo Laura,

      das ist eine gute Frage.
      HPL (Home Pulsed Light) ist eine Weiterentwicklung des IPL (Intensed Pulsed Light) und soll bessere Resultate erzeugen. Die Weiterentwicklung besteht aus zwei Punkten. Zum ersten soll weniger Energie benötigt werden, was Geräte mit Akkubetrieb interessanter macht. Und zum anderen erfolgt der Blitz in einer kürzeren Zeit, aber mit einem höheren Energielevel. Das soll nicht nur bessere Ergebnisse erzeugen, sondern auch die Haut schonen.

      HPL ist übrigens ein Patent von Silk’n und daher nur in deren Geräten zu finden sein.

      Viele Grüße

Leave a reply

New to site? Create an Account


Login

Lost password? Close

Already have an account? Login


Register an account

Currently the user registration is disabled. Close

Forgot Password

Login Close